Pfarrgemeinde Gröbenzell - St. Johann Baptist
Sie befinden sich hier: Verkündigungen > Sakramente > Krankensakramente > Krankenkommunion

Krankenkommunion

"Ist einer von euch krank, dann rufe er die Ältesten der Gemeinde, damit sie über ihn beten...".

Schon immer hat die Kirche die Gemeinschaft mit den alten und kranken Menschen besonders gepflegt. Ein zentraler Ausdruck dafür ist die Überbringung der Krankenkommunion in die Häuser.
Mit der Krankenkommunion kommt zum Ausdruck, dass das Sakrament der Eucharistie das einheitstiftende Element der christlichen Gemeinde ist, an dem auch diejenigen teilhaben sollen, denen aufgrund ihrer Krankeheit die Mitfeier der Heiligen Messe nicht möglich ist.

Wenn Sie krank sind und vorübergehend oder längerfristig nicht zu uns kommen können, dann kommen wir zu Ihnen.

Eine Kommunionhelferin, ein Kommunionhelfer oder ein Mitglied des Seelsorgeteams ist gerne bereit, mit Ihnen in Ihrer Wohnung einen kleinen Wortgottesdienst zu feiern und Ihnen die heilige Kommunion zu spenden.

Dabei ist es gleich, ob Sie die heilige Kommunion regelmäßig, d.h. ca. einmal im Monat oder nur einmalig empfangen möchten.

Der Empfang der heiligen Kommunion gibt Kraft und Mut. Er hilft, Krankheit, Leiden oder Alter leichter zu ertragen und schenkt die Hoffnung auf Heilung oder Linderung.

Darüber hinaus bleibt die lebendige Beziehung zu unserer Pfarrgemeinde bestehen und kann gerade in solchen Situationen manchmal neu gestärkt und vertieft werden.
Wir möchten Sie ermutigen dieses Angebot anzunehmen.

Bitte nehmen Sie mit dem Pfarrbüro (08142-5965-0) auf oder setzen Sie sich direkt mit Herrn Diakon Edgar Nubert (08142-5965-4223) in Verbindung. Alles Weitere wird dann mit Ihnen oder Ihren Angehörigen persönlich besprochen.

Bitte machen Sie als Angehörige oder Nachbarn kranke Mitglieder unserer Pfarrgemeinde auf diese Möglichkeit aufmerksam.

Herzlichen Dank und Vergelt's Gott